Die Idee. Der erste Umgang mit dem PC im Grundschulalter - Informationsaustausch und ständige Erreichbarkeit mittels neuer und digitaler Medien - prägen immer stärker den Alltag von Kindern und Jugendlichen. Lernen mit dem Computer wird zu etwas Selbstverständlichem wie Schultafel und Kreide.

Ein bewußter Umgang mit den neuen Medien bedeutet jedoch mit den Chancen und Risiken vertraut zu sein. Kinder und Jugendliche müssen lernen, welche Informationsquellen für Sie geeignet sind, welchen Informationen man trauen darf und wie man sich sicher im Internet bewegt.

Bei media4kids erwerben die Kinder und Jugendlichen nicht nur ein hohes Mass an Medienkompetenz - sie lernen auch den praktischen Umgang mit dem Computer, dem Internet und anderen digitalen Medien.

Im Unterschied zu reinen Informationsportalen entwickelt media4kids eigene Lernplattformen und betreibt Medienschulen für Kinder und Jugendliche.

Ihr Partner. Wir arbeiten eng mit öffentlichen und privaten Schulen zusammen und kooperieren mit verschiedenen Initiativen und Organisationen aus dem Bereich Medienerziehung und Aufklärung.
Die Beratung von Instituationen und Schulen bei der Umsetzung des Computerunterrichts und dem Aufbau von Medienkompetenz bei Schülern und Lehrern gehört genauso zu unseren Leistungen wie die Konzeption und Realisierung von medialen Lernumgebungen wie z.B. Notebookklassen.

Was wir tun - kurz und knapp.

  • Betrieb eigener Computerschulen für Kinder und Jugendliche
  • Veranstaltung von Computer-Camps in den Ferien
  • Durchführung von Arbeitsgemeinschaften an öffentlichen und privaten Schulen
  • Beratung und Unterstützung von Schulen und Initiativen aus dem Bereich Medienerziehung
  • Entwicklung von Lernplattformen